check-circle Created with Sketch.

Berufe im LWL-MaßregelvollzugVielfältig und relevant

Warum ist ein Heilerziehungspfleger im Maßregelvollzug genau richtig? Ebenso wie die Krankenpflegerin oder der Erzieher? Was macht die Arbeit einer Fachärztin bei uns aus? Welche besonderen Akzente setzt ein Psychotherapeut? Oder die verschiedenenen Schwerpunkt-Therapeutinnen?

So vielfältig die Aufgabenfelder, so breitgefächert die Qualifikationsprofile. Werfen Sie einen Blick in unsere Arbeitswelten und Ihre Möglichkeiten bei uns.

Ein Mann schaut fragend blinzelnd in die Kamera. (Foto: LWL)

Gemeinsam etwas bewirken

Innen fühlt es sich an wie Krankenhaus. Es gibt hohe Sicherheitsvorkehrungen, zum Teil offensichtlich, zum Teil tief in unseren Arbeitsabläufen verankert. Jedoch: Unser Denken und Handeln ist therapeutisch. Mit unseren engagierten Teams, die an einem Strang ziehen und sich gut abstimmen, schaffen wir es häufig, die Patient:innen zu erreichen und mit ihnen auf eine straffreie Zukunft hinzuarbeiten.

Bei der Arbeit im Maßregelvollzug kommt es auf jede Einzelne und jeden Einzelnen an. Alle arbeiten aus einer anderen Perspektive mit den Patienten und jede Perspektive ist wichtig für das Gesamtbild. Auch für die Sicherheit aller ist jeder auf jeden angewiesen. Daher gehört eine gute Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team zur DNA des Maßregelvollzuges. Wer gerne kommuniziert und gemeinsam mit anderen etwas bewirken möchte, ist hier genau richtig.

Fachkräfte für Pflege und Erziehung

Zum Berufsfeld Pflege und Erziehung

Zwei junge Männer sitzen in einer Pflegekanzel und besprechen etwas am Computer. (Foto: LWL/Wieland)

Ärztinnen und Ärzte

Zum ärztlichen Berufsfeld

Ein Mann sitzt einem anderen gegenüber und blättert dabei in einer Patientenakte. (Foto: LWL/Wieland)

Psycholog:innen

Zum psychologischen Berufsfeld

Nahaufnahme einer lächelnden Frau in einer Besprechung. (Foto: LWL/Wieland)

Interessiert an offenen Stellen?